Startseite   >   News 

Netzwerk Einfache Sprache trifft sich erstmalig in Bremen

Gemeinsam für ein Deutsch ohne Komplikationen: Am 29. Mai 2019 findet das erste Treffen des neuen "Netzwerks Einfache Sprache" beim IQ Netzwerk Bremen statt. Von Wissenschaftlern und Studenten über Arbeitnehmern aus Behörden und Organisationen bis hin zu Freiberuflern oder Journalisten – alle Interessierten sind herzlich willkommen. Ziel ist es, das Konzept der Einfachen Sprache gemeinsam weiterzuentwickeln, Veranstaltungen durchzuführen und sich gegenseitig zu motivieren.

Die Bremer Volkshochschule hat im Rahmen des Förderprogramms "Integration durch Qualifizierung" in den letzten Jahren ein praxisbasiertes Konzept der „Einfachen Sprache“ entwickelt. Das Konzept fand großen Anklang – bei den Zielgruppen, bei Medien und Fachexperten.

Einfache Sprache ist ein Sprachstil, bei dem die Verständlichkeit betont wird. Der Stil ist somit frei von sprachlichen Stolpersteinen wie unerklärten Fachbegriffen, unbekannten Abkürzungen oder Schachtelsätzen. Die Einfache Sprache ist gut, um zum Beispiel der breiten Bevölkerung Fachinhalte zu vermitteln – aber auch für Menschen mit Lernschwierigkeiten oder für Zugewanderte.

 

Veranstaltung
Kennenlerntreffen "Netzwerk Einfache Sprache"
29. Mai 2019
14 bis 16 Uhr
IQ Netzwerk Bremen
Martinistraße 68, 28195 Bremen

 

Anmeldung
Um Anmeldung wird gebeten unter: https://www.netzwerk-einfache-sprache.com/kontakt-962912.html

 

Weitere Informationen
www.netzwerk-einfache-sprache.com

 

 

 

Zur News-Übersicht

Zu Netzwerk IQ
Das Förderprogramm “Integration durch Qualifizierung (IQ)” wird durch das Bundesministerium für Arbeit und Soziales und den Europäischen Sozialfonds gefördert.
Logo Bundesministerium für Arbeit und Soziales Logo Europäischer Sozialfonds für Deutschland Logo Europäische Union Logo Zusammen.Zukunft.Gestalten.
In Kooperation mit:
Logo Bundesministerium für Bildung und ForschungLogo Bundesagentur für Arbeit