Mission Zukunft: Anpassungs- und Nachqualifizierung im Hamburger Handwerk

Projektträger: ELBCAMPUS – Kompetenzzentrum der Handwerkskammer Hamburg

 

„Mission Zukunft“ bietet Anpassungs- und Nachqualifizierungen im Hamburger Handwerk. Das Angebot richtet sich an zugewanderte Handwerker*innen, die sich im Anerkennungsverfahren ihres ausländischen Berufsabschlusses befinden. Das Beratungsteam führt passgenaue Qualifizierungen in der Hansestadt durch und zeigt berufliche Perspektiven auf. In Zusammenarbeit mit Betrieben, Innungen und Weiterbildungsanbietern werden Teilnehmende berufsbezogen beraten, in Anpassungs- und Nachqualifizierungen im Hamburger Handwerk vermittelt und bei Bedarf begleitet. Die Handwerkskammer bietet 3 Module an:

  • Modul 1 „Anpassungsqualifizierung im Handwerk“
  • Modul 2 „Brückenmaßnahme Umwelthandwerker“
  • Modul 3 „Externenprüfung“

Was ist eine Anpassungsqualifizierung? Seit Einführung des Anerkennungsgesetzes 2012 können zugewanderte Fachkräfte ihre ausländischen Berufsabschlüsse in Deutschland anerkennen lassen. Stimmen die Inhalte ihrer Ausbildung mit denen des deutschen Referenzberufes überein, erhalten sie eine volle Gleichwertigkeit bescheinigt und können in Deutschland als anerkannte Fachkräfte weiterarbeiten. Fehlen ihnen einige Fachkenntnisse, weil es hier andere Techniken, Materialien oder Anforderungen gibt, erhalten sie eine teilweise Gleichwertigkeit. Um die volle Gleichwertigkeit zu erreichen, können die dafür erforderlichen Kenntnisse in Anpassungsqualifizierungen nachgeholt werden.

Kontakt
ELBCAMPUS – Kompetenzzentrum der Handwerkskammer Hamburg
Zum Handwerkszentrum 1
21079 Hamburg

Bettina Ehrhardt, Projektleiterin
040/35905-690
bettina.ehrhardt@elbcampus.de

Webseite
www.hwk-hamburg.de/missionzukunft

Weitere Projekte

Nach oben