Mrz 2022 Online-Veranstaltung „Soziale Ungleichheit und Migration in der Corona-Pandemie – eine Einführung“

Seminarleitung in einer interkulturellen Schulung vor Teilnehmenden: Erkennungsbild vom IQ Projekt "migration.works"

Als Mitarbeiter*innen des Jobcenter haben Sie im Rahmen Ihrer Arbeit häufig Kontakt zu Menschen, die von den Effekten sozialer Ungleichheit, im Durchschnitt überproportional, stark betroffen sind. Die Corona-Pandemie hat darüber hinaus deutlich gemacht, wie beispielsweise ein größeres Ansteckungsrisiko, schwerere Krankheitsverläufe und generell eine größere Anfälligkeit für Krankheiten Menschen mit Migrationshintergrund und langzeitarbeitslose Menschen betrifft.

In dieser Einführung wird zunächst für das Phänomen soziale Ungleichheit sensibilisiert und dessen Verschränkung mit Migration beleuchtet. Im zweiten Schritt wird dann anhand von Fallbesprechungen ausgelotet, wie Sie als Mitarbeiter*innen des Jobcenter sensibel mit möglichen Hürden umgehen können, denen insbesondere Menschen ausgesetzt sind, die einen prekären sozialen Status haben.

Diese Schulung wird für die Mitarbeitenden des Jobcenters team.arbeit.hamburg angeboten. Haben Sie für Ihr Unternehmen oder Ihr Team Interesse an einer Schulung?

Dann nehmen Sie gern Kontakt zum Teilprojekt „migration.works“ auf.

Veranstaltung

Online-Veranstaltung „Soziale Ungleichheit und Migration in der Corona-Pandemie – eine Einführung“
Mittwoch, 2.3.2022
9:00-12:00 Uhr
online

Alle Termine im Überblick

  • 2.3.2022, 9:00-12:00 Uhr (für Mitarbeitende des Jobcenter)
  • 6.4.2022, 9:00-12:00 Uhr  (für Mitarbeitende der JBA)

 

Foto: Kathrin Jegen

Weitere Termine

Nach oben