Okt 2022: Diversity Netzwerktreffen (2): Argumentieren gegen Diskriminierung

Eine Weltkugel: Erkennungsbild vom IQ Projekt "Fachstelle Migration & Vielfalt"

Ob auf der Arbeit oder in der Freizeit: Diskriminierende Äußerungen begegnen uns in Form von Parolen, Witzen oder Bezeichnungen, die „ja nicht böse gemeint” sind. Meistens sind wir dann sprachlos. Wir wissen, dass wir etwas sagen sollten, aber uns fällt so schnell nichts ein. Besonders Alltagsrassismus ist in der konkreten Situation schwer zu entlarven. Oft haben wir auch Angst vor der Reaktion unseres Gegenübers, wollen niemanden bloßstellen oder fühlen uns nicht in der Lage zu einem kritischen Gespräch. Im Nachhinein macht sich dann vielleicht der Wunsch breit, etwas gesagt haben zu wollen. Nur was?

Bei diesem Netzwerktreffen, wollen wir gemeinsam üben, diskriminierenden Äußerungen etwas zu entgegnen. Ob gegen einen selbst gerichtet oder als Beobachter*in: es ist immer besser Diskriminierung anzusprechen und sich mit Betroffenen zu solidarisieren!

Nach einem kurzen Input zum Thema gibt es beim Treffen viel Raum für Erfahrungsaustausch, Übung, Best-Practice Beispiele und einen kleinen Snack.

Bitte melden Sie sich bis zum 30. September auf unserer Website an:
Hier geht es zur Anmeldung

Veranstaltung

Diversity Netzwerktreffen (2): Argumentieren gegen Diskriminierung
Dienstag, 4.10.2022
16:30-19:30 Uhr
Ort: Klub Besenbinderhof 62

Alle Termine im Überblick

  • Di., 5.4.2022, 16:00-19:00 Uhr
  • Di., 4.10.2022, 16:30-19:30 Uhr

Kontakt

Projekt „Fachstelle Migration und Vielfalt“

 

Foto: Drucktechnik Altona

Weitere Termine

Nach oben