News

Sie lesen den Originaltext

Vielen Dank für Ihr Interesse an einer Übersetzung in leichte Sprache. Derzeit können wir Ihnen den Artikel leider nicht in leichter Sprache anbieten. Wir bemühen uns aber das Angebot zu erweitern.

Vielen Dank für Ihr Interesse an einer Übersetzung in Gebärden­sprache. Derzeit können wir Ihnen den Artikel leider nicht in Gebärdensprache anbieten. Wir bemühen uns aber das Angebot zu erweitern.

IQ zeigt Flagge gegen Rassismus & Menschenfeindlichkeit

Das Förderprogramm IQ veröffentlicht eine Erklärung für Vielfalt und gegen Diskriminierung und unterstreicht damit die Zielsetzung des Programms. Denn Rechtsextremismus, Rechtspopulismus, Rassismus, Menschenfeindlichkeit und Diskriminierung sind Bedrohungen für eine freie, plurale und vielfältige Gesellschaft, gefährden den Zusammenhalt und verursachen bei betroffenen Menschen viel Leid. Entscheidend ist daher, dass in breiten gesellschaftlichen Schichten ein Bewusstsein für eine Solidarität mit Menschen entwickelt wird, die von diesen Bedrohungen betroffen sind. "Antidiskriminierung" ist ein zentrales Ziel des Förderprogramms IQ. Dafür werden von den rund 270 IQ Teilvorhaben zahlreiche Maßnahmen gegen jede Form der Diskriminierung ergriffen.

Logo IQ für Vielfalt und gegen Diskriminierung
© Förderprogramm IQ

Die gesellschaftliche Debatte über Migration ist wichtig. Das bundesweite Förderprogramm IQ Integration durch Qualifizierung steht in dieser Debatte für eine sachliche Diskussion auf der Grundlage wissenschaftlicher und praktischer Erfahrungen. Vielfalt bedeutet Vorteile für alle! In einer Gesellschaft, in der Vielfalt als Bereicherung wahrgenommen wird, haben Diskriminierung und Hass gegen Minderheiten keinen Platz.

Download